Was sagt eigentlich das I Ching zu….

…. Angela Merkels Politik, respektive die Politik der offenen Grenzen, die nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa spaltet? Wer wie ich ein Fan der alten chinesischen Mythologie ist kommt um das rd. 5000 Jahre alte Buch I Ging nicht herum. Es kann sowohl normal gelesen als auch als Orakel verwendet werden.

Das I Ging eignet sich nicht nur für persönliche Fragen, sondern ist außerdem durch und durch politisch, das bedeutet, es beschäftigt sich ausführlich mit Staatsführung und Krisen bzw. Kriegsgefahr. So liegt es nahe, dass ich es gerne für das Weltgeschehen verwende. Folgende Antwort erhielt ich, als ich mich nach Merkels Politik der offenen Grenzen erkundigte (Übersetzung von Richard Wilhelm).

Schranken sind bemühend. Aber sie richten etwas aus. Durch Sparsamkeit im gewöhnlichen Leben ist man gerüstet auf Zeiten der Not. Durch Zurückhalten erspart man sich Beschämung. Aber ebenso sind Schranken in der Ordnung der Weltverhältnisse unentbehrlich. Die Natur hat feste Schranken für Sommer und Winter, Tag und Nacht, und durch diese Schranken erhält das Jahr seine Bedeutung. Durch feste Schranken bleiben die Güter erhalten und die Menschen werden nicht geschädigt.

Hier gibt es übrigens noch mehr über das I Ging und hier über die chinesische Philosophie im Allgemeinen.

ThumbSniper-Plugin by Thomas Schulte